15./16.01.2022 LM Männer/Frauen, Jugend U18

Bei den gemeinsamen Landeshallenmeisterschaften der Männer, Frauen und Jugend U18 in der Hamburger Leichtathletikhalle war 2G-Plus gefragt und es gab eine Teilnehmerbeschränkung, da maximal 199 Personen in der Halle erlaubt waren. Zudem wurden beide Tage in Blöcke eingeteilt, um so möglichst vielen einen Start zu ermöglichen. Für die BT ging lediglich Familie Köhler an den Start. Am Samstag war Melissa im Dreisprung dran. Sie gewann zwar mit 10,57 m ihren Wettkampf. Da sie aber die einzige Starterin war und den Meisterschaftsstandard von 11,85 m nicht erreicht hatte, wurde leider kein Titel vergeben. Am Sonntag bei ihrem Bruder Aaron waren über 60m Hürden genügend Teilnehmer am Start. Aaron siegt in 8,71 sec mit 16/100 Vorsprung vor dem Kieler Luca Hey. Herzlichen Glückwunsch zum Landesmeistertitel.

«- Zurück zur Übersicht

Neues Hygienekonzept (ab 15.01.22 gültig)

Es gibt jetzt noch weitere Möglichkeiten das „Plus“ zu erfüllen. Neben eines negativen Testnachweises und dem Nachweis der Auffrischungsimpfung kann das „Plus“ noch wie folgt nachgewiesen werden:

  • Vollständige Grundimmunisierung weniger als 3 Monate zurückliegend
  • Genesen, wenn die Infektion weniger als 3 Monate zurückliegt
  • Grundimmunisierung und genesen (Infektion bei 1. Impfg oder zwischen 1. & 2. Impfg oder nach 2. Impfg).

Solange minderjährige Schüler an der regelmäßigen Testung in der Schule teilnehmen, können die Kinder ohne Auflagen am Sport teilnehmen. Sind die Kinder bereits geimpft und nehmen nicht mehr an der regelmäßigen Testung teil, dann muss das „Plus“ entsprechend nachgewiesen werden.

Bitte an die Maske vor und nach dem Sport denken.

Das Hygienekonzept wurde entsprechend überarbeitet. Mit der Bitte um Beachtung. Link

«- Zurück zur Übersicht

13.11.2021 Crosslauf-Kreismeisterschaften

In Kaltenkirchen fanden zum Saisonabschluss noch die Crosslauf-Kreismeisterschaften im Freizeitpark in Kaltenkirchen statt. Die Beteiligung war insgesamt nicht sehr hoch, was sich auch in unserer Teilnehmerzahl (9 Aktive) wiederspiegelte. Die Lütten waren ganz ohne Zeitdruck unterwegs und liefen eine Runde von 650 m. Mit dabei waren Luca Bestmann, Jano Springfeld und Lotta Rettich. Über 1.160 m ging es für die 8/9jährigen an den Start. Fynn Horn (M9) war der schnellste Läufer des Laufes und gewann in 4:47 min die Goldmedaille. Sein Schwester Mila, eigentlich noch W7, startete in der W8 und wurde in 5:46 min Kreismeisterin. Bronze holte Lotta Kleine-Lasthues in 6:15 min. Ihr großer Bruder Mio Kleine-Lasthues (M11) lief 2.285 m in 11:44 min. Damit wurde er Vierter im Kreis. Der steile Anstieg am Ende verlangte noch mal allen Teilnehmern alles ab. Bei den Männern über die lange Distanz (6.850 m) siegte Mirco Carstens in schnellen 23:29 min.

«- Zurück zur Übersicht

03.10.2021 Einzel-Kreismeisterschaften U12 + U14

Zum Saisonabschluss gab es dann noch die Einzel-Kreismeisterschaften der U12 + U14 in Norderstedt. Ferien- und krankheitsbedingt gingen nur 5 Aktive an den Start. Diese zeigten aber, dass man auch am Saisonende noch mal tolle Leistungen erbringen kann. Erfolgreichster Athlet war Mika Springfeld (M10), der 3x Gold und 1x Silber holte. Beim Hochsprung siegte er zwar mit tollen 1,20 m, aber es nahmen nicht genügend Teilnehmer für eine Kreiswertung teil. Besonders stark waren seine 49 m im Schlagballwurf. Alle 6 Versuche waren über seiner bisherigen Bestleistung von 40 m. Über 50 m siegte er souverän in 7,75 sec. und im Weitsprung mit 4,31 m. Die Silbermedaille gab es in der Staffel zusammen mit Timon Rudat, Lasse Fiehring und Maximilian Schweer. Timon Rudat (M10) holte über 800 m und im Weitsprung Silber, im Schlagballwurf gab es mit 31 m und Bestleistung Bronze. Lasse Fiehring (M9) startete bei den Älteren und schaffte sogar den Sprung ins 50 m Finale der M10. Per Fotofinish rutschte er knapp an Bronze vorbei. Jarno Sommer (M12) lief ein beherztes 800 m Rennen in 2:53,65 m und wurde Kreisbester.

«- Zurück zur Übersicht

18.09.2021 Sportfest in Hohenlockstedt

Die Jüngeren starteten bei den Mehrkampf-Kreismeisterschaften des Kreises Steinburges in Hohenlockstedt. Glück mit dem Wetter hatten wir leider nicht. Bei der Anreise regnete es heftig und erst im Verlauf des Wettkampf wurde es dann von oben trocken. Mika Springfeld (M10) absolvierte erstmals einen Vierkampf. 1.376 Punkte standen am Ende zu Buche. Über 50 m lief er in 7,5 sec. eine neue Bestzeit. Bestleistungen gab es auch im Weitsprung mit starken 4,34 m (die er gleich zweimal sprang) und natürlich im Hochsprung mit 1,15 m. Lediglich beim Ballwurf lief es diesmal mit 34 m nicht ganz rund. Die Bedingungen waren aber auch ungewöhnlich. (Anlauf auf nassem Rasen und drei Würfe direkt hintereinander.) Fynn Horn (M9) steigerte sich im Dreikampf auf tolle 919 Punkte. Hier waren vor allem seine 35 m stark. Fast alle konnten sich gegenüber den Vereinsmeisterschaften nochmals steigern und stellten damit viele neue Bestleistungen auf.

«- Zurück zur Übersicht

11./12.09.2021 Norddeutsche Meisterschaften in Bremen (U18 und Männer)

In Bremen waren drei Athleten von uns am Start. Bronze gab es für Adrian Griffel (Männer) mit 61,94 m im Speerwerfen. Aaron Köhler (Männer) qualifizierte sich in 15,65 sec. für das Finale über 110 m Hürden. Dort lief er in 16,18 sec. ein unrundes Rennen und wurde Vierter. Jean-Baptiste Fischer (U18) gab sein Debüt bei Norddeutschen Meisterschaften. Über 100 m lief er 12,38 sec und über 200 m 24,97 sec.

«- Zurück zur Übersicht

30.08.2021 Vereinsmeisterschaften

Insgesamt waren 49 Athleten von uns am Start. Die Bedingungen hätten besser nicht sein können. Sonnig, trocken, ~20 Grad ließen auf der schlechten Bahn noch mal einen schönen, familären Wettkampf zu.Pauline Kern war mit 4 Jahren (Jg. 2017) die jüngste Teilnehmerin, Reinhard Dahms, ein Gast der LG Alsternord, mit Jahrgang 1939 (82 Jahre) der älteste Teilnehmer.Alle Teilnehmer gaben ihr Bestes und die persönlichen Rekorde purzelten um die Wette. Viele der Teilnehmer von den Kreismeisterschaften konnten die guten Bedingungen nutzen und sich noch einmal deutlich verbessern. Diesmal gab es kein Stoplpern und Wegrutschen beim Sprint und Weitsprung. Die Leistungen von Mika Springfeld (M10) und Koray Gargi (M15) stechen sicher hervor. Mika beendete seinen Dreikampf mit 1.102 Punkte (50 m in 7,6 sec, Weitsprung 4,17 m und Schlagballwurf 40,00 m) und dürfte sich sicher wieder ganze vorne im Land einreihen. Die Bestleistung im Weitsprung sprang er mit dem „falschen“ Bein. Koray warf in seinem ersten Diskuswettkampf starke 40,09 m. Der Charme der Veranstaltung sind aber die besonderen Momente: Kinder, die sonst nicht mit zu Wettkämpfen fahren, trauen sich hier und wachsen über ihre eigenen Verhältnisse hinaus. Die Kleinsten bekommen auch einmal die Chance, dabei zu sein. Wettkampf ist nun mal etwas Besonderes und in keinster Weise mit einem Rennen und Messen im Training zu vergleichen. Und auch für mich gab es diesmal eine Premiere: Das neue Wettkampfprogramm Seltec kam zum Einsatz. Es war schon gut, dass ich alles zu Hause in Ruhe machen konnte. Die Ergebnisse sind hier zu finden: Link

«- Zurück zur Übersicht